Pflichtangeben zum Datenschutz

Informationen zu dem Unternehmen, das Ihre Daten verarbeitet:

resumesportswear.com

Angaben zur zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde

Kommission für den Schutz personenbezogener Daten, Adresse: Sofia 1592, Blvd. „Prof. Tsvetan Lazarov” № 2, Tel.: 02 915 3 518, Website: www.cpdp.bg.

„Resume“ Ltd. (im Folgenden als „Administrator“ oder „Unternehmen“ bezeichnet) arbeitet gemäß dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz von Einzelpersonen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Verkehr dieser Daten. Diese Informationen sollen Sie über alle Aspekte der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Unternehmen und die Rechte informieren, die Sie im Zusammenhang mit dieser Verarbeitung haben.

Gründe für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Art. 1. Der Administrator erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Online-Shops resumesportswear.com und dem Abschluss von Verträgen mit dem Unternehmen gemäß Art. 6, Abs. 1, Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO), insbesondere aus folgenden Gründen:
• Explizite Zustimmung von Ihnen als Kunde;
• Erfüllung der Verpflichtungen des Administrators aus einem Vertrag mit Ihnen;
• Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die für den Administrator gilt;
• Zum Zwecke der berechtigten Interessen des Administrators oder eines Dritten;
Ergreifung von Maßnahmen auf Ihren Wunsch, einen Vertrag zu unterzeichnen, wenn Sie einen Bewerber sind.
• Um einen Vertrag abzuschließen oder Schritte zu unternehmen, um einen Vertrag mit einem Handelspartner abzuschließen.

Ziele und Grundsätze bei der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Art. 2. (1) Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit der Nutzung des Online-Shops resumesportswear.com und dem Abschluss eines Vertrages mit dem Unternehmen zur Verfügung stellen, auch zu folgenden Zwecken:
• Erstellen eines Profils und Bereitstellung der vollen Funktionalität bei Verwendung des Online-Shops;
• Individualisierung einer Vertragspartei;
• Buchhaltungszwecke;
• statistische Ziele;
• Schutz der Informationssicherheit;
• Gewährleistung der Vertragserfüllung für die Erbringung der jeweiligen Dienstleistung.
• Senden eines Informationsbulletins, wenn Sie dies wünschen;

(2) Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei der Bewerbung für eine Stelle im Unternehmen zur Verfügung stellen, auch zu folgenden Zwecken:
• Individualisierung des Kandidaten;
• Kontaktaufnahme mit Ihnen und Durchführung von Kommunikation;
• Auswahl der Kandidaten.

(3) Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten für die Namen des gesetzlichen Vertreters der juristischen Person – des Handelspartners, mit dem wir einen Vertrag abschließen, zum Zwecke der Individualisierung der Vertragspartei und ihrer Durchführung.

(4) Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir folgende Grundsätze:
• Legalität, Treu und Glauben und Transparenz;
• Einschränkung der Verarbeitungszwecke;
• Relevanz für die Zwecke der Verarbeitung und Minimierung der gesammelten Daten;
• Genauigkeit und Aktualität der Daten;
• Begrenzung der Speicherung, um die Ziele zu erreichen;
• Integrität und Vertraulichkeit der Verarbeitung und Gewährleistung eines angemessenen Sicherheitsniveaus für personenbezogene Daten.

(5) Bei der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten kann der Administrator personenbezogene Daten verarbeiten und speichern, um folgende berechtigte Interessen zu schützen:
• Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber der National Revenue Agency, dem Innenministerium und anderen staatlichen und kommunalen Körperschaften.

Welche Arten von personenbezogenen Daten sammelt, verarbeitet und speichert unser Unternehmen?

Art. 3. (1) Das Unternehmen führt die folgenden Vorgänge mit den von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken durch:
• Abschluss und Durchführung eines Arbeitsvertrags – Der Zweck dieser Operation besteht darin, eine Auswahl für die Ernennung von Mitarbeitern oder Personen im Rahmen eines Zivilvertrags, den Abschluss des Vertrags sowie dessen Verwaltung und Durchführung durch das Unternehmen durchzuführen. Angesichts der geringen Anzahl von Mitarbeitern und der begrenzten Menge an personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, ist „Summary“ Ltd. der Ansicht, dass für den aktuellen Betrieb der Verarbeitung personenbezogener Daten keine Folgenabschätzung erforderlich ist.
• Registrierung eines Benutzers im E-Shop und Ausführung eines Fernabsatzvertrags – Ziel dieses Vorgangs ist es, ein Profil für die Verwendung des E-Shops zum Kauf von Waren zu erstellen und Kontaktinformationen für die Lieferung gekaufter Waren bereitzustellen. Das Registrieren und Erstellen eines Kontos zur Nutzung des Online-Shops ist kein obligatorischer Schritt bei der Bereitstellung des Dienstes und steht weitgehend zur Verfügung, ohne ein Konto über die Option „Als Gast bestellen“ zu erstellen. Schlussfolgerung aus der Folgenabschätzung: Basierend auf dem Nach Einschätzung der Auswirkungen ist „Summary“ Ltd. der Auffassung, dass der Vorgang „Registrierung eines Nutzers im E-Shop und Ausführung eines Fernabsatzvertrags“ zulässig ist und ausreichende Garantien zum Schutz der Rechte und berechtigten Interessen der betroffenen Personen bietet in Übereinstimmung mit den Anforderungen der DSGVO.
• Abschluss und Ausführung einer Geschäftstransaktion mit einem Kunden oder Partner – Der Zweck dieser Operation besteht darin, einen Vertrag mit einem Handelspartner oder Kunden und dessen Verwaltung abzuschließen und auszuführen. Angesichts des begrenzten Umfangs der erhobenen personenbezogenen Daten und der Tatsache, dass einige von ihnen aus öffentlich zugänglichen Quellen erhoben werden, ist EOOD der Ansicht, dass für den aktuellen Vorgang der Verarbeitung personenbezogener Daten keine Folgenabschätzung erforderlich ist.
• Senden eines Newsletters – Der Zweck dieses Vorgangs besteht darin, den Prozess des Versendens von Newslettern an Kunden zu verwalten, die angegeben haben, dass sie diesen erhalten möchten. Angesichts des begrenzten Umfangs der erhobenen personenbezogenen Daten ist Resume Ltd. der Ansicht, dass es nicht erforderlich ist, eine Folgenabschätzung für den aktuellen Vorgang zur Verarbeitung personenbezogener Daten durchzuführen.
• Ausübung des Rechts auf Ablehnung oder Einreichung einer Beschwerde – Der Zweck dieser Operation besteht darin, den Prozess der Ausübung des Rechts auf Ablehnung oder Beschwerde durch den Kunden zu verwalten. Angesichts des begrenzten Umfangs der erhobenen personenbezogenen Daten ist Resume Ltd. der Ansicht, dass es nicht erforderlich ist, eine Folgenabschätzung für den aktuellen Vorgang zur Verarbeitung personenbezogener Daten durchzuführen.

(2) Der Administrator verarbeitet die folgenden Kategorien personenbezogener Daten und Informationen zu folgenden Zwecken und aus folgenden Gründen:
• Ihre persönlichen Daten (E-Mail, Name usw.)
• Zweck, für den die Daten gesammelt werden: 1) Kontakt mit dem Benutzer aufnehmen und Informationen an ihn senden, 2) zum Zwecke der Benutzerregistrierung im Online-Shop sowie 3) zum Versenden eines Newsletters.
• Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Durch Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Registrierung im E-Shop oder durch Bestellung ohne Registrierung oder durch Abschluss eines schriftlichen Vertrages wird ein Vertragsverhältnis zwischen dem Administrator und Ihnen hergestellt, auf dessen Grundlage wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten – Art. 6, Abs. 1, b. (b) DSGVO. Ihre Daten zum Versenden eines Newsletters werden mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung verarbeitet – Art. 6, Abs. 1, b. (a) DSGVO.
• Lieferdetails (Namen, Telefon, Adresse usw.)
• Zweck, für den die Daten erhoben werden: Erfüllung der Verpflichtungen des Administrators aus einem Kauf- und Liefervertrag für gekaufte Waren.
• Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Durch Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Registrierung im E-Shop oder durch Bestellung ohne Registrierung oder durch Abschluss eines schriftlichen Vertrages wird ein Vertragsverhältnis zwischen dem Administrator und Ihnen hergestellt, auf dessen Grundlage wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten – Art. 6, Abs. 1, b. (b) DSGVO.
• Zusätzliche von Ihnen bereitgestellte Daten – Wenn Sie Ihr Profil vervollständigen möchten, können Sie Daten für Name, Nachname und Telefonnummer eingeben.
• Zweck, für den die Daten gesammelt werden: Hinzufügen von Informationen über den Benutzer in seinem Benutzerkonto.
• Gründe für die Datenverarbeitung: Sie haben Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben – 6, Abs. 1, b. (a) die DSGVO zum Zeitpunkt der Registrierung im Online-Shop. Die Angabe dieser Informationen ist für die Registrierung im Online-Shop nicht erforderlich.

(2) Der Administrator sammelt und verarbeitet keine personenbezogenen Daten, die sich auf Folgendes beziehen:

• rassische oder ethnische Herkunft offenlegen;
• Offenlegung politischer, religiöser oder philosophischer Überzeugungen oder der Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft;
• genetische und biometrische Daten, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder zur sexuellen Orientierung.

(3) Die personenbezogenen Daten werden vom Administrator von den Personen erhoben, auf die sie sich beziehen.

(4) Das Unternehmen führt keine automatisierte Entscheidungsfindung mit Daten durch.

Art. 4. (1) Das Unternehmen führt die folgenden Vorgänge mit den von Ihnen als Bewerber angegebenen personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken durch:
• Abschluss und Ausführung eines Arbeits- oder Zivilvertrags: Bei der Auswahl der Bewerber verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns in Ihrem Lebenslauf übermittelt haben. Schlussfolgerung aus der Folgenabschätzung: Angesichts der geringen Anzahl von Personen, deren Daten verarbeitet werden, und der begrenzten Menge an gesammelten personenbezogenen Daten ist „Resume“ Ltd. der Ansicht, dass es nicht erforderlich ist, eine Folgenabschätzung für den aktuellen Vorgang zur Verarbeitung personenbezogener Daten durchzuführen Daten.

(2) Die personenbezogenen Daten werden vom Administrator von den Personen erhoben, auf die sie sich beziehen.

(3) Das Unternehmen führt keine automatisierte Entscheidungsfindung mit Daten durch.

Art. 5. (1) Das Unternehmen führt die folgenden Vorgänge mit den von Ihnen als gesetzliche Vertreter oder Stimmrechtsvertreter von juristischen Personen und Handelspartnern zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken durch:
• Abschluss und Ausführung eines Handelsgeschäfts: Für den Abschluss und die Ausführung eines Handelsgeschäfts mit einem Handelsunternehmen verarbeiten wir nur die drei Namen des gesetzlichen Vertreters oder der von dem Unternehmen autorisierten Person. Schlussfolgerung aus der Folgenabschätzung: Angesichts der geringen Anzahl von Personen, deren Daten verarbeitet werden, und der begrenzten Menge an gesammelten personenbezogenen Daten ist „Resume“ Ltd. der Ansicht, dass es nicht erforderlich ist, eine Folgenabschätzung für den aktuellen Vorgang zur Verarbeitung personenbezogener Daten durchzuführen Daten.

(2) Die personenbezogenen Daten wurden vom Administrator von den Personen erhoben, auf die sie sich auch aus dem Handelsregister an die Registrierungsstelle beziehen.

(3) Das Unternehmen führt keine automatisierte Entscheidungsfindung mit Daten durch.

Dauer der Speicherung Ihrer persönlichen Daten

Art. 6. (1) Der Administrator speichert Ihre persönlichen Daten für einen Zeitraum, der nicht länger als das Bestehen Ihres Kontos in einem Online-Shop ist. Nach dem Löschen Ihres Kontos achtet der Administrator darauf, alle Ihre Daten unverzüglich zu löschen und zu vernichten oder zu anonymisieren (dh in einer Form zu erstellen, die Ihre Identität nicht preisgibt).

(2) Der Administrator hat Sie zu benachrichtigen, falls die Frist für die Datenspeicherung im Hinblick auf die Erfüllung einer normativen Verpflichtung oder im Hinblick auf berechtigte Interessen des Administrators oder auf andere Weise verlängert werden muss.

Art. 7. (1) Der Administrator speichert die personenbezogenen Daten der Bewerber für die Dauer der Ankündigung und bis zur Auswahl. Falls wir Ihre Daten für den späteren Kontakt mit Ihnen als Bewerber aufbewahren möchten, bitten wir Sie um Ihre ausdrückliche Zustimmung.

(2) Der Administrator hat die personenbezogenen Daten der gesetzlichen Vertreter seiner Handelspartner für die Dauer der Vertragserfüllung zur Wahrung der berechtigten Interessen und rechtlichen Verpflichtungen des Administrators zu speichern, da diese Frist die Laufzeit des Vertrags übersteigen kann Vertrag.

Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verarbeitung

Art. 8. (1) Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann nach eigenem Ermessen einen Teil oder alle Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung der von Ihnen vereinbarten Verarbeitungszwecke an die Verarbeiter personenbezogener Daten übertragen, vorbehaltlich der Anforderungen der Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO) ).

(2) Der Administrator benachrichtigt Sie, wenn Sie beabsichtigen, einen Teil oder alle Ihre personenbezogenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen zu übertragen.

Ihre Rechte an der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Art. 9. (1) Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre persönlichen Daten ganz oder teilweise weiterhin von der Gesellschaft für bestimmte oder alle Zwecke der Verarbeitung verarbeitet werden, können Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung jederzeit durch Ausfüllen des Formulars unter resumesportswear.com widerrufen oder auf Anfrage im Freitext.

(2) Der Administrator kann Sie auffordern, Ihre Identität und Identität mit der Person zu überprüfen, auf die sich die Daten beziehen, und Sie auffordern, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort einzugeben, um unserem Mitarbeiter vor Ort im Büro des Unternehmens auf die Website zuzugreifen.

(3) Durch den Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erstellung und Pflege eines Kontos im Online-Shop erforderlich sind, wird Ihr Konto inaktiv. Natürlich können Sie den Online-Shop und die angebotenen Produkte durchsuchen und als Gast Bestellungen aufgeben oder sich neu registrieren.

Auskunftsrecht

Art. 10. (1) Sie haben das Recht, vom Administrator eine Bestätigung anzufordern und zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

(2) Sie haben das Recht, auf die Sie betreffenden Daten sowie auf die Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zuzugreifen.

(3) Der Administrator stellt Ihnen auf Anfrage eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten in elektronischer oder sonstiger geeigneter Form zur Verfügung.

(4) Die Bereitstellung des Zugriffs auf die Daten ist kostenlos, der Administrator behält sich jedoch das Recht vor, im Falle eines erneuten Auftretens oder einer Übermäßigkeit der Anfragen eine Verwaltungsgebühr zu erheben.

Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung

Art. 11. Sie haben das Recht, den Administrator zu bitten:
• korrigiert ungenaue personenbezogene Daten, die sich auf Sie beziehen;
• unvollständige personenbezogene Daten in Bezug auf Sie einzugeben.

Recht zu löschen („vergessen werden“)

Art. 12. (1) Sie haben das Recht, vom Administrator die Löschung eines Teils oder aller mit Ihnen verbundenen personenbezogenen Daten zu verlangen, und der Administrator ist verpflichtet, diese unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
• Personenbezogene Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt.
• Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf der die Datenverarbeitung basiert, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
• Sie widersprechen der Verarbeitung personenbezogener Daten, auch für Direktmarketingzwecke, und es gibt keine rechtlichen Gründe dafür, dass die Verarbeitung Vorrang hat.
• personenbezogene Daten wurden illegal verarbeitet;
• Personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder dem Recht eines Mitgliedstaats, das für den für die Verarbeitung Verantwortlichen gilt, nachzukommen.
• Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Diensten der Informationsgesellschaft wurden personenbezogene Daten erhoben.

(2) Der Administrator ist nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten zu löschen, wenn er diese speichert und verarbeitet:
• das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Recht auf Information auszuüben;
• einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, die eine Verarbeitung erfordert, die im EU-Recht oder im Recht des Mitgliedstaats für den Administrator vorgesehen ist, oder zur Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder bei der Ausübung der ihm übertragenen behördlichen Befugnisse;
• aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
• zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, für wissenschaftliche oder historische Forschung oder zu statistischen Zwecken;
• за установяването, упражняването или защитата на правни претенции.

(3) Im Falle der Ausübung Ihres Rechts auf Vergessen wird das Unternehmen alle Ihre Daten mit Ausnahme der folgenden Informationen löschen:
• Informationen, die erforderlich sind, um zu überprüfen, ob Ihr Recht auf Vergessen ausgeübt wurde – E-Mail, IP-Adresse;
• technische Informationen über den Betrieb des Online-Shops, die in keiner Weise mit Ihrer Persönlichkeit in Verbindung gebracht werden können;
• E-Mail, mit der Sie sich im Online-Shop registriert haben.

(4) Um von Ihrem Recht auf Vergessen Gebrauch zu machen, müssen folgende Schritte unternommen werden:
• Um einen Antrag über Ihr Konto im Online-Shop einzureichen;
• Bereitstellung eines eindeutigen Identifikationscodes für die Durchführung der Aktion, der Ihnen per E-Mail an die mit der Registrierung im Online-Shop verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet wird;
• sich als Kontoinhaber auszuweisen und die Anfrage schriftlich zu bestätigen;

(5) Nach Bestätigung der Identität der Person, die den Antrag gestellt hat, und der Person, auf die sich die Daten gemäß den obigen Schritten beziehen, werden wir alle Daten, die wir für Sie verarbeiten, gemäß Abs. 1 löschen. 3, und an ihrer Stelle werden wir den eindeutigen Identifikationscode setzen, den wir Ihnen gesendet haben.

Recht auf Beschränkung

Art. 13. Sie haben das Recht, den Administrator zu bitten, die Verarbeitung der mit Ihnen verbundenen Daten einzuschränken, wenn:
• die Richtigkeit personenbezogener Daten für einen Zeitraum in Frage stellen, der es dem Administrator ermöglicht, die Richtigkeit personenbezogener Daten zu überprüfen;
• Die Verarbeitung ist illegal, Sie möchten jedoch nicht, dass die persönlichen Daten gelöscht werden, sondern nur, dass ihre Verwendung eingeschränkt wird.
• Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zwecke der Verarbeitung, sondern Sie benötigen sie zur Begründung, Ausübung oder zum Schutz Ihrer gesetzlichen Ansprüche.
• Sie haben der Verarbeitung widersprochen, bis überprüft wurde, ob die rechtlichen Gründe des Administrators Vorrang vor Ihren Interessen haben.

(2) Im Falle der Ausübung Ihres Beschränkungsrechts setzt das Unternehmen die Verarbeitung Ihrer Daten aus, entfernt jedoch nicht die Veröffentlichungen, die Sie im Online-Shop gemacht haben.

Recht auf Portabilität

Art. 14. Wenn Sie Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben oder die Verarbeitung für die Vertragserfüllung mit dem Administrator erforderlich ist oder wenn Ihre Daten automatisiert verarbeitet werden, können Sie, nachdem Sie sich mit dem Administrator identifiziert haben:
• den Administrator auffordern, Ihnen Ihre persönlichen Daten in einem lesbaren Format zur Verfügung zu stellen und diese an einen anderen Administrator zu übertragen;
• Bitten Sie den Administrator, Ihre persönlichen Daten direkt an einen von Ihnen bestimmten Administrator zu übertragen, wenn dies technisch machbar ist.

Auskunftsrecht

Art. 15. Sie können den Administrator bitten, Sie über alle Empfänger zu informieren, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden, für die eine Korrektur, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung angefordert wurde. Der Administrator kann die Bereitstellung dieser Informationen verweigern, wenn dies unmöglich wäre oder einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde.

Widerspruchsrecht

Art. 16. Sie können der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den ihn betreffenden Administrator jederzeit widersprechen, auch wenn diese zu Profilerstellungs- oder Direktmarketingzwecken verarbeitet werden.

Ihre Rechte im Falle einer Verletzung der Sicherheit Ihrer persönlichen Daten

Art. 17. (1) Stellt der Administrator einen Verstoß gegen die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten fest, der ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten darstellen kann, so hat er Sie unverzüglich über den Verstoß sowie über die ergriffenen Maßnahmen zu informieren oder sind zu nehmen.

(2) Der Administrator ist nicht verpflichtet, Sie zu benachrichtigen, wenn:
• geeignete technische und organisatorische Schutzmaßnahmen in Bezug auf Daten getroffen hat, die von der Sicherheitsverletzung betroffen sind;
• hat anschließend Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass der Verstoß kein hohes Risiko für Ihre Rechte darstellt;
• Eine Benachrichtigung würde einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern.

Personen, denen Ihre persönlichen Daten zur Verfügung gestellt werden

Art. 18. Zum Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der Bereitstellung des Dienstes in seiner vollen Funktionalität und im Hinblick auf Ihre Interessen kann der Administrator die Daten den folgenden Personen zur Verfügung stellen, die Datenverarbeiter sind – siehe Liste der Datenverarbeiter. Die angegebenen Verarbeiter personenbezogener Daten erfüllen alle Anforderungen an Rechtmäßigkeit und Sicherheit bei der Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten.

Art. 19. Der Administrator überträgt Ihre Daten nicht in Drittländer.

Art. 20. Im Falle einer Verletzung Ihrer Rechte gemäß den oben genannten oder den geltenden Datenschutzgesetzen haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzkommission wie folgt einzureichen:

Kommission für den Schutz personenbezogener Daten, Sofia 1592, Anschrift: Prof. Tsvetan Lazarov” № 2, Tel.: 02 915 3 518, www.cpdp.bg.

Art. 21. Sie können alle Ihre Rechte zum Schutz Ihrer persönlichen Daten über die diesen Informationen beigefügten Formulare ausüben. Natürlich sind diese Formulare optional und Sie können Ihre Anfragen in jedem Formular einreichen, das eine entsprechende Erklärung enthält und Sie als Dateninhaber identifiziert.

Art. 22. Wenn sich die Zustimmung auf eine Übermittlung bezieht, beschreibt der für die Verarbeitung Verantwortliche die möglichen Risiken für die Übermittlung der Daten an Drittländer, wenn keine Entscheidung über einen angemessenen Schutz und geeignete Schutzmittel getroffen wurde.